Wimpernverlängerung in der Schwangerschaft oder bei Chemo


Ihr Premium Lashes Studio in Köln für Wimpern

Wimpernverlängerung und Schwangerschaft oder Chemotherapie oder Schlupflider

Wimpernverlängerungen bei verschiedenen Typen

Wenn Sie viel Wert auf den perfekten Augenaufschlag legen und nicht jeden Morgen viel Zeit mit Wimpernzange und Mascara vor dem Spiegel verbringen möchten, ist eine Wimpernverlängerung die optimale Lösung für Sie.

Doch ist es wirklich möglich, immer ein schönes Ergebnis zu zaubern?

Wir sehen uns verschiedene „Problemtypen“ an und zeigen Ihnen die passenden Lösungen.

In den folgenden Fällen kommt es vor allem auf die Erfahrung der Lashstylistin an. Eine erfahrene, routinierte und gut ausgebildete Wimpernfee kann Ihnen fast jeden Wunsch erfüllen.

Natürlich sprechen wir vorab darüber, wie Ihre Wünsche in die Tat umgesetzt werden können.

Kann man die Wimpern auch nach einem Lifting verlängern?

Ein Wimpernlifting, auch Wimpermlaminierung genannt, funktioniert ähnlich wie eine Dauerwelle.

Mit einem Fixierer werden die Wimpern dauerhaft umgeformt, sodass sie einen großartigen Schwung haben und die Wimpernzange ersetzt wird.

Nach dem Lifting sollte man jedoch mindestens 4 Wochen warten, bis man eine Wimpernverlängerung machen lässt.

Sind Wimpernverlängerungen bei Allergikern möglich?

Ist Ihnen bisher keine Allergie bekannt, ist die beste Möglichkeit, es einfach zu testen. Jedes Studio verwendet einen anderen Kleber und inzwischen sind auch spezielle sensitive Kleber auf dem Markt, die noch besser verträglich sind als die bisherigen. Da hier direkt am Auge gearbeitet wird, sind die Standards ohnehin sehr hoch und die Inhaltsstoffe hochwertig.

Ist Ihnen jedoch eine Allergie bekannt, teilen Sie uns dies bitte mit.

Gerne vergleichen wir sie mit den Inhaltsstoffen unseres Klebers und suchen gegebenenfalls nach Alternativen.

Das sagen unsere Kunden über ihre Zufriedenheit der Arbeit

Ausgezeichnet durch unsere Kunden!

 

Empfohlen auf

 

Sind Wimpernverlängerungen auch etwas für ältere Frauen?

Natürlich. Auch im Alter wünscht sich doch jede Frau den perfekten Augenaufschlag. Die Extensions können sogar dabei helfen Schlupflider oder abfallende Lider zu kaschieren. Wir können hier wunderschöne Ergebnisse erzielen.

Wimpernverlängerung bei asiatischen Frauen

Bei asiatischen Damen haben wir gleich 2 kleine Hürden zu meistern.

Asiaten haben meist starke Schlupflider und sehr gerade Wimpern. Für eine erfahrene Wimpernstylistin ist es aber trotzdem möglich, eine schöne Verlängerung zu kreieren.

Die Schlupflieder selbst werden beim Klebeprozess mit einem sanften Kreppband leicht gestrafft, sodass das Kleben einfacher ist.

Die Wimpern werden in diesem Fall nicht mit gebogenen Kunstwimpern verlängert, sondern mit geraden Kunstwimpern. Das schafft eine größere Klebefläche und bringt einen besseren Halt.

Wimpernverlängerung bei blonden Wimpern

Auch das ist einfach zu lösen. Der von uns verwendete Kleber ist schwarz eingefärbt. So können wir in einem Schritt die Wimpern dunkler färben und die Verlängerungen anbringen.

Für ein optimales, gleichmäßiges Farbergebnis kann man die Wimpern auch 3 Tage vorher separat färben.

Wimpernverlängerungen bei Patientinnen mit Chemotherapie

Viele Damen, die eine Chemotherapie erhalten, leiden besonders unter dem Verlust der Haare.

Während man das Kopfhaar mit einem schönen Tuch oder einer Perücke kaschieren kann, ist es bei den Wimpern und den Augenbrauen schon schwieriger.

Trotzdem ist es möglich, eine Wimpernverdichtung zu machen, solange noch eigene Wimpern übrig sind und sich die Kundin fit genug für das lange Liegen fühlt.

Man arbeitet hier mit feinen, leichten Wimpern, die die eigenen Wimpern besonders schonen.

Ist eine Wimpernverlängerung bei empfindlichen Augen ratsam?

Das kommt darauf an, welche Empfindlichkeiten bestehen.

Bei bekannten Allergien können Pads und Kleber gegen besser verträglichere ausgetauscht werden.

Handelt es sich um eine Lichtempfindlichkeit, raten wir es der Kundin lieber ab. Während dem Arbeiten müssen wir die Wimpern gut ausleuchten. Beginnen die Augen dann zu tränen, halten die Extensions sehr schlecht, da der Kleber nicht richtig aushärten kann.

Auch ist es nicht jedermanns Sache ein bis zwei Stunden mit geschlossenen Augen auf der Kosmetikliege zu liegen.

In einem persönlichen Gespräch können wir aber vorher abklären, ob eventuell Pausen möglich sind.

Wimpernverlängerung bei sehr geraden Wimpern

Hier geht man ähnlich wie bei den asiatischen Damen vor.

Um die Klebefläche zu vergrößern, werden hier gerade, flache Kunstwimpern verwendet.

Wimpernverlängerung bei Schlupflidern

Wie das Kleben bei Schlupflidern funktioniert, haben wir schon beschrieben. Die Lashes können diesen kleinen Schönheitsmakel perfekt kaschieren. Allerdings sind Wimpernextensions nicht bei jeder Kundin mit Schlupfliedern geeignet.

 

Damen mit einem hohen Hautfettanteil sollten lieber darauf verzichten. Denn die Schlupflider bedecken den Wimpernkranz und somit die Klebestellen bei geöffnetem Auge. Stark ausgeprägte Schlupflider bedecken sogar einen Teil der Wimpern.

Ist nun der Hautfettanteil sehr hoch, werden, die Klebestellen den ganzen Tag über dem Fett ausgesetzt. Das führt dazu, dass die Wimpern nicht so lange halten wie unter normalen Umständen.

Sind Wimpernverlängerungen für Brillenträger sinnvoll?

Ja. Brillenträger wissen nur zu gut, wie schwierig das Schminken sein kann, wenn man nicht richtig sehen kann, was man tut. Mit einer Wimpernverlängerung werden die Augen stets optimal in Szene gesetzt. Im Normalfall ist zwischen den Extensions und der Brille ausreichend Platz. Trotzdem ist es besser, die Brille bei Ihrem Termin dabei zu haben, damit wir die richtigen Längen auswählen können.

Wimpernverlängerung in der Schwangerschaft und der Stillzeit

Prinzipiell gilt: Weder Wimpern noch Wimpernkleber sind in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit schädlich.

Die Schwierigkeit liegt viel mehr in der Haltbarkeit.

Durch die hormonelle Umstellung kann es durchaus sein, dass die Lashes nicht so gut auf den Naturwimpern haften.

Selbst bei Kundinnen, bei denen die Extensions bisher einwandfrei gehalten haben, kann es in der Schwangerschaft und danach aufgrund einer überhöhten Talg- und Schweißproduktion zur Ablösung der Kunstwimpern kommen. 

Das kann man vorab leider nicht testen, sodass es auf einen Versuch ankommt.

Wimpernverlängerungen und Wasser – Verträgt sich das?

Auch hier ein klares ja. Die regelmäßige und gründliche Reinigung der Wimpern ist sogar wichtig, um sie möglichst lange zu halten.

Nach der Aushärtungsphase von 24 Stunden ist der Kontakt mit Wasser problemlos möglich. Zum Reinigen empfiehlt sich ein spezielles Reinigungsgel, das sanft von oben nach unten über die Lashes gestrichen wird.

 

Scroll to Top