nageldesign köln

Wie viele meiner Kunden im Studio fragen, wie man am besten den Shellac oder UV Lack ablösen oder abmachen kann. Ganz einfach, ablösen! Ob auf den Händen oder den Füssen, beides kann man mit Shellac überziehen und beides kann man auch wieder ablösen.

 

Was ist denn Shellac überhaupt? Shellac ist eine Gele Masse auf Basis von Gel und Farbpigmenten. Was es möglich macht die Nägel mit UV Lack so dünn zu überziehen und den UV Lack mit dem Nagel zu festigen. Nach dem es in der UV Lampe ausgehärtet ist.

 

Shellac ablösen, ist doch einfach. Was sich so einfach anhört, ist es im Endeffekt gar nicht. Denn wer es ablösen möchte, muss mit Aceton arbeiten oder überhaupt Aceton Zuhause bereit haben. Es ist ein Lösungsmittel, was nicht nur den Shellac ablöst, sondern alles was mit Lacken beschichtet ist. Auch Lacke an der Oberfläche der Tischplatte oder das lackierte Parkett. All das kann Schäden durch das verschütten von Aceton haben. Das ganz nebenbei. Zum Ablösen benötigt man also Aceton und Pads oder Schälchen, wo Aceton eingeschüttet wird und die Finger reingehalten werden.

 

Nach dem die Flüssigkeit den UV Lack angegriffen und gelöst hat, muss es von der Oberfläche des Naturnagels abgekratzt werden. Entweder mit eine Holzstäbchen oder ähnliches. Falls es nicht ganz abgelöst ist, darf die Prozedur nochmal wiederholt werden. Solange bis der Shellac restlos abgelöst ist. Wer es etwas professioneller habe möchte, kann es auch mit Wattepad und Alufolie probieren. Das erfordert allerdings Erfahrung, da es sehr schnell schief gehen kann und der UV Lack bleibt unberührt. Dazu kleine Wattepads nehmen und mit Aceton tränken. Kleine Stücke Alufolie zuschneiden und das Pad mit der Folie ummanteln. Nach ca. 10 Min sollte es gelöst sein. Zur Pflege empfiehlt sich immer eine Handcreme direkt danach, aber nur wenn man nicht mehr lackieren möchte. Sonst ist es fatal für den Lack.

 

Wer Pediküre mit Shellac hat und es ablösen möchte, kann es dann nur mit der Alufolie und dem Wattepad tun. Da etwas schwer sein wird dies Füße in das Aceton Bad zu tauchen. Aber Vorsicht, Schutzhandschuhe sollten getragen werden, für den Schutz des Shellacs auf den Händen und der Austrocknung der Haut.

 

Wer aber auf die professionelle Art haben möchte, kommt wohl an einem Nagelstudio nicht rum. Zwar wird es da nicht viel anders gemacht, nur etwas genauer und professioneller. So, dass es nichts schief gehen kann und es am Ende dem Naturnagel nichts geschieht. Anschließend empfiehlt sich immer eine Maniküre. Um den Naturnagel zu pflegen und auf Hochglanz polieren oder mit herkömmlichen Farblack zu überziehen. Zu dem sollte das Ablösen von Shellac keine Qual sein, sondern Wohlfühlfaktor.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.